Gut schläft, wer gar nicht merkt, daß er schlecht schläft.

Publilius Syrus

Zahnärztliche Therapie

Zahnärztliche Therapie

Ist eine CPAP Therapie nicht möglich oder nicht gewünscht kann neben der operativen auch eine zahnärztliche Therapie sinnvoll sein. Eine individuell angepasste zweiteilige Zahnschiene (Unterkiefer-Protrusionsschiene) kann zu erholsamem Schlaf verhelfen. Hier wird der Unterkiefer und der Zungengrund nach vorne verlagert (Protrusion), der Weichgaumen gespannt und der hintere Rachenquerschnitt erweitert. Bei der Entscheidungsfindung für eine zweiteilige Bissschiene kann das Positionspapier der deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) vom 01. September 2006 hilfreich sein.

Für wen ist die Zahnschienentherapie geeignet?

Die DGZS empfiehlt auf Basis wissenschaftlicher Bewertungen und internationaler Leitlinien die Verwendung von Protrusionsschienen zur Behandlung von schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS) in folgenden Fällen:

  • zur Therapie des einfachen Schnarchens, bei sog. Verschlussschnarchen, bei leicht bis mittelschwerem Atempausensyndrom (obstruktive Schlafapnoe) mit einem Atempausenindex von bis zu 25/h (AHI)
  • bei ausreichender Verankerungsmöglichkeit der Bissschiene im Mund und bei einem Körpergrößen/Gewichtsrelationsindex ( Bodymaßindex = BMI ) von unter 30 kg/m2
  • bei Atempausenwerten über 25/h und nach vorherigem ernsthaftem Therapieversuch mit nCPAP
  • bei Versagen der Positivdrucktherapie (nCPAP) oder wenn die Therapie für den Patienten auch aus anderen Gründen (Non Compliance) nicht möglich ist, unabhängig vom Schweregrad der Schlafapnoe

Mit der richtigen Anpassung zum Erfolg

Vor der Bissschienenanpassung muss eine spezifische schlafmedizinische und zahnärztliche Funktionsdiagnostik erfolgen. Der Schweregrad der schlafbezogenen Atmungsstörung muss vorher dokumentiert und ein Atempausensyndrom bei offenen Atemwegen (zentrale Schlafapnoe) ausgeschlossen werden.

Wichtige Zusatzinfos

Geschulte Zahnärzte sorgen für die richtige Anpassung

Die Bissschienenanpassung sollte von entsprechend geschulten Zahnärzten durchgeführt werden. Die Schienen sind aus transparentem Kunststoff („Monoblock“) gefertigt und werden nachts wie eine Zahnspange getragen. Gegebenenfalls kann in einer Videoschlafendoskopie und mithilfe einer ambulanten Messung der Atmung im Schlaf (Polygraphie) der Erfolg der Bissschiene geprüft werden.

In unserer Region gibt es zertifizierte Zahnärztinnen/Zahnärzte und Mitgliedspraxen der DGZS. Sprechen Sie uns an!

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft zahnärztliche Schlafmedizin.


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry '199e6d9c9b84059bc78d10d54253d498-41' for key 'checksum_pid' (UPDATE tl_search SET tstamp=1606994528, url='https://schlaflabor-wilhelmshaven.de/zahnaerztliche-therapie.html', title='Zahnschienentherapie | Schlaflabor Wilhelmshaven', protected='', filesize='19.05', groups=0, pid='41', language='de', text='Zahnschienentherapie | Schlaflabor Wilhelmshaven In manchen Fällen helfen spezielle Bissschienen dabei, das Schnarchen zu minimieren und Atmungsstörungen zu verbessern. Das Schlaflabor Wilhelmshaven in der Friedrich-Paffrath-Straße 98 schlaflabor@hno-whv.de 04421 983067 Gut schläft, wer gar nicht merkt, daß er schlecht schläft. Publilius Syrus Zahnärztliche Therapie Ist eine CPAP Therapie nicht möglich oder nicht gewünscht kann neben der operativen auch eine zahnärztliche Therapie sinnvoll sein. Eine individuell angepasste zweiteilige Zahnschiene (Unterkiefer-Protrusionsschiene) kann zu erholsamem Schlaf verhelfen. Hier wird der Unterkiefer und der Zungengrund nach vorne verlagert (Protrusion), der Weichgaumen gespannt und der hintere Rachenquerschnitt erweitert. Bei der Entscheidungsfindung für eine zweiteilige Bissschiene kann das Positionspapier der deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) vom 01. September 2006 hilfreich sein. Für wen ist die Zahnschienentherapie geeignet? Die DGZS empfiehlt auf Basis wissenschaftlicher Bewertungen und internationaler Leitlinien die Verwendung von Protrusionsschienen zur Behandlung von schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS) in folgenden Fällen: zur Therapie des einfachen Schnarchens, bei sog. Verschlussschnarchen, bei leicht bis mittelschwerem Atempausensyndrom (obstruktive Schlafapnoe) mit einem Atempausenindex von bis zu 25/h (AHI) bei ausreichender Verankerungsmöglichkeit der Bissschiene im Mund und bei einem Körpergrößen/Gewichtsrelationsindex ( Bodymaßindex = BMI ) von unter 30 kg/m2 bei Atempausenwerten über 25/h und nach vorherigem ernsthaftem Therapieversuch mit nCPAP bei Versagen der Positivdrucktherapie (nCPAP) oder wenn die Therapie für den Patienten auch aus anderen Gründen (Non Compliance) nicht möglich ist, unabhängig vom Schweregrad der Schlafapnoe Mit der richtigen Anpassung zum Erfolg Vor der Bissschienenanpassung muss eine spezifische schlafmedizinische und zahnärztliche Funktionsdiagnostik erfolgen. Der Schweregrad der schlafbezogenen Atmungsstörung muss vorher dokumentiert und ein Atempausensyndrom bei offenen Atemwegen (zentrale Schlafapnoe) ausgeschlossen werden. Wichtige Zusatzinfos Geschulte Zahnärzte sorgen für die richtige Anpassung Die Bissschienenanpassung sollte von entsprechend geschulten Zahnärzten durchgeführt werden. Die Schienen sind aus transparentem Kunststoff („Monoblock“) gefertigt und werden nachts wie eine Zahnspange getragen. Gegebenenfalls kann in einer Videoschlafendoskopie und mithilfe einer ambulanten Messung der Atmung im Schlaf (Polygraphie) der Erfolg der Bissschiene geprüft werden. In unserer Region gibt es zertifizierte Zahnärztinnen/Zahnärzte und Mitgliedspraxen der DGZS. Sprechen Sie uns an! Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft zahnärztliche Schlafmedizin. Anschrift Schlaflabor WHV Friedrich-Paffrath-Straße 98 26389 Wilhelmshaven Kontakt Tel.: 04421 983067 Fax: 04421 8060386 schlaflabor@hno-whv.de Sprechzeiten Termine nach telefonischer Vereinbarung. Angebote Das Schlaflabor Schlafstörungen Schlafdiagnostik Schlaftherapie Infomaterial für Patienten Aktuelles Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrt © 2020 HNO Praxis | Schlaflabor Wilhelmshaven schlaflabor@hno-whv.de, Mobile Navigation, Navigation, , Zahnärztliche Therapie, Homepage der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafheilkunde, schlaflabor@hno-whv.de, Das Schlaflabor, Schlafstörungen, Schlafdiagnostik, Schlaftherapie, Infomaterial für Patienten, Aktuelle Projekte, Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung, Kontakt, Anfahrt, zurück zum Anfang', checksum='199e6d9c9b84059bc78d10d54253d498' WHERE id='25') thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(217): Contao\Database\Statement->execute('25')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}